Lilo SCHLÖSSER

 
Die Beschäftigung mit dem Bauhaus-Jubiläum, insbesondere mit Kandinskys Analyse der Basiselemente der Malerei empfand ich zunächst als Pflichtaufgabe, fand aber schließlich Gefallen daran, mit den Elementen Punkt, Linie und Fläche zu experimentieren. Im Grunde enthalten natürlich die Arbeiten aus meinem Zyklus „Wasser“, mit dem ich mich seit zwei Jahren beschäftige, genau diese Kompositionselemente. Ich musste sie nur in stark reduzierter und stilisierter Form umsetzen. Es reizte mich, ausgehend von einem Punkt, weitere Kombinationen von Linien und Flächen auszuprobieren, mal streng, präzise, geometrisch, mal spontan, geschwungen, kurvig, verspielt.
 


  Geb. 13.9.1940 in Beuthen
Pädagogikstudium (Germanistik/Anglistik) in Rostock
Bis 1990 Lehrerin für Deutsch, Englisch und Kunsterziehung in Dargun
1990-98 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Theaterpädagogik an der PH Neubrandenburg und der Universität Greifswald Wohnort: seit 1990 Demmin

Künstlerische Tätigkeit:

• Langjährige Teilnahme an den Sommer-Pleinairs des Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universität Greifswald
• Mitglied der Bezirksförderklasse Malerei und Grafik Neubrandenburg
• Nebenberufliches Studium Malerei und Grafik an der Akademie für Künstlerisches Volksschaffen in Magdeburg
• Leitung eines Mal- und Zeichenzirkels in Dargun
• Teilnahme an zahlreichen Workshops und Studienreisen des BDK und des Pommerschen Künstlerbunds
• Eigene Ausstellungen in Dargun, Demmin, Schönfeld, Loitz, Brohm, Malchin, Lubmin, Greifswald, Stralsund, Friedland, Itzehoe, Torgelow, Bützow, Erfurt und Berlin
• Ausstellungsbeteiligungen in Neubrandenburg, Greifswald, Putbus, Griebenow, Ludwigsburg, Ueckermünde, Güstrow, Bützow, Kiel, Schwerin, Berlin, Osnabrück, Stettin u.a.
• Mitglied des Pommerschen Künstlerbunds

Werke befinden sich im Privatbesitz in Deutschland, Italien, den USA und in der Schweiz
 

 

 

 

Heinrich-Zille-Str. 19
17109 Demmin
Tel.: 03998-432084
e-mail: karl-lilo-schloesser@t-online.de